Startseite
der bayerische Stamm
Sain baina uu
Bogenschießen
Stock und Schwert
Feuershow
therap.Bogenschießen
Kyudo - Yabusame
Mongolensturm Bayern
Handbuch BBS
Aktuelles/Presse
Veranstaltungen/Kurs
VFD - LV Bayern
Hintergrundinfo
Reiten lernen
mein Pferd und ich
Pfeil und Bogen
Training
Finanzielles
Mitgliedergalerie
Mongolensturmlied
Berichte/Bilder
Videos
Wettkampfregeln
Prüfungsordnung
Fotoalbum 1
Fotoalbum 2
nette Leute/Vereine
Sprüche und Weisheit
gesucht - gefunden
Kontakt
Gästebuch
Impressum

 

Therapeutisches Bogenschießen


Djingis (ohne Khan)´s

….Gedanken über

Therapeutisches Bogenschießen 

Viele Menschen suchen in unserer heutigen unruhigen und mit Informationen überfrachteten Zeit nach Ruhe und Entspannung, um ihre  innere Ausgeglichenheit zu erreichen. Eine sehr wirkungsvolle Betätigung hierzu ist das Bogenschießen, besonders in der freien Natur mit all ihren außerordentlichen Eindrücken. Gesteigert werden kann dieses Erlebnis über die Möglichkeit zur Selbstfindung durch das therapeutische Bogenschießen. Bei Verwendung einfacher Lang- oder Reiterbögen ohne technische Hilfsmittel, Schussfenster oder besonderer Griffform heißt auch hier eines der Schlüsselworte: zurück zu den Wurzeln.

Bei entsprechender Unterweisung wird neben dem Umgang mit dem Bogen als Sportgerät (früher Waffe) auch der richtige Bewegungsablauf des Bogenschießens vermittelt. Dabei lernen Interessenten den Umgang mit Pfeil und Bogen von Anfang an kennen; ggf. werden in einer eigenen Sequenz sogar die Pfeile selbst hergestellt.

In der praktischen Ausführung ist das Augenmerk dann vollständig auf das Bogenschießen gerichtet, das heißt, auf richtiges und sicheres Einlegen des Pfeils, gesundheitsschonendes und effizientes Spannen der Sehne/des Bogens und angepasste Atmung beim Zielen und beim Schuss.

Ein Treffer weckt Glücksgefühle und führt zu einem gesteigerten Selbstbewusstsein. Das ist aber nicht das primäre Ziel des therapeutischen Bogenschießens. Vielmehr steht hier das Bogenschießen als Werkzeug zur Selbsterkenntnis im Vordergrund. Auch, oder gerade aus Fehlschüssen ergeben sich Beurteilungen, die bei der Stressbewältigung im Alltag helfen bzw. sogar zur Stressvermeidung beitragen können.

Wichtig ist daher vor Allem, dass sich die Interessenten auf sich selbst einlassen und keine Berührungsängste mit sich selbst haben. Des Weiteren sollten sie sich auch von Gruppenarbeit und deren Erkenntnissen nicht zurückziehen.  

Durch das Ziehen der Sehne wird bis zu deren Lösen körperlich und geistig Spannung aufgebaut, die nach Abschuss des Pfeiles in völliger Entspannung mündet.

Auch bei Konzentrationsschwäche kann daher das therapeutische Bogenschießen durch bewusstes Wahrnehmen der einzelnen Schussphasen eine Hilfestellung zu Entspannung und Konzentration geben.  

Was bedeutet nun therapeutisches Bogenschießen?

Die beim Bogenschießen vorherrschenden Gegensätze von Spannung und Entspannung durch Festhalten und Loslassen von Sehe und Pfeil setzen den Interessenten meist ganz neuen Erfahrungen aus, die besonders bei Anfängern sehr intensiv und bleibend wirken.

Für alle Arten der Hektik, Unruhe, Ziellosigkeit und der damit oft einher gehenden gesundheitlichen oder psychischen Probleme  ist das therapeutische Bogenschießen deshalb von großem Vorteil. Der Mensch soll sich zunächst selbst erkennen und finden, ohne sich anfangs erneut dem Stress des gezielten Schusses auszusetzen.

Erst wenn die Gelassenheit der Selbsterkenntnis und Toleranz des Fehlens erreicht ist, können Ziele neu definiert und angegangen werden. Dies ist dann für das Leben neben oder mit dem Bogenschießen eine echte Unterstützung und kann helfen, eigene Ziele konsequent zu verfolgen und nicht aus den Augen zu verlieren.

Die althergebrachte, aber kaum mehr praktizierte Verbindung von Mensch und Bogen bietet die notwendigen Räume, sich selbst kennenzulernen und sein eigenes Ich besser zu spüren. Durch den Bogensport an sich und das therapeutische Bogenschießen im Speziellen bekommen die Interessenten damit ein besseres Gefühl für sich selbst.

Diese Erfahrungen hinterlassen bei qualifizierter Betreuung einen bleibenden positiven Eindruck und helfen, die belastenden Anforderungen des täglichen Lebens mit seinem überhöhten Leistungsdruck und den Versagensängsten leichter zu bewältigen.

Therapeutisches Bogenschießen soll und kann helfen, das richtige Maß zu finden und nicht über das Ziel hinaus zu schießen.

Näheres und Kurse erfahrt Ihr bei unserer, für das therapeutische Bogenschießen zertifizierten Beate Hohenadler (Kontakt über rbkv@gmx.de)


Mongolensturm Bayern - Schule für berittenes Bogenschießen und Kampfkunst  | www.mongolensturm-bayern.de